Die Wettbewerbskategorien

1. Caravans

2. Wohnmobile und Basisfahrzeuge
Campingbusse, Alkoven, Teilintegrierte, Vollintegrierte, Vans, Transporter/Kastenwagen, Chassis, Pick-ups, Geländefahrzeuge/Zugfahrzeuge etc.

3. Interieur-Design
Gesamt-Interieur oder Teilbereiche: Küche, Schlafen, Wohnen, Nasszelle/Bad, Sonstiges

4. Interieur-Produkte und Einbauten
Möbel, Haushaltsgeräte, Sanitär, Badausstattungen, Badaccessoires, Lampen und Leuchten, Leuchtsysteme, Teppiche und Bodenbeläge etc.

5. Caravaning-Produkte
Installationen, Energieversorgung, Antennen, Navigationssysteme, Sicherheitstechnik, Klima, Heizung, sonstige technische Ausstattung etc.

6. Zelte
Vorzelte, Zelte, Kleinzelte, Schutzdächer etc.

7. Campingausrüstung
Geschirr, Bestecke, Kocher, Lampen, Möbel, Grills, Schlafsäcke, Outdoor-Ausrüstung, Zweiräder etc.

Jetzt neu: Publikumspreis caravaning design award: the public choice
Sämtliche Teilnehmer, die ihre aktuellen Produktlösungen in den Kategorien „Caravans“ sowie „Wohnmobile und Basisfahrzeuge“ einreichen, haben die Möglichkeit, sich der Öffentlichkeit zu stellen: 2012 wird erstmals der Publikumspreis „caravaning design award: the public choice“ verliehen. Die Auszeichnung ist eine besondere Anerkennung, da die Aussteller die direkte Resonanz ihrer Zielgruppe erfahren und sie direkt auf der Messe kommunizieren können.

Sonderpreis „caravaning design award: best interior design“
Der Sonderpreis „caravaning design award: best interior design“ wird für eine herausragende Gestaltungslösung im Bereich Interior Design vergeben. Alle angemeldeten Wohnmobile sowie Caravans nehmen automatisch an der Auswahl teil. Der Sonderpreis wird für das Innendesign eines Fahrzeuges insgesamt oder für einen bestimmten Teilbereich verliehen.